Aus Papier gebastelte Aquariumstiere hängen an der Decke

Sternengarten unter Wasser!

Am Anfang des Kindergartenjahres haben sich die Kinder des Sternengartens für das Jahresthema „Unterwasserwelt“ entschieden. Dieses Thema begleitet uns durch das ganze Kindergartenjahr.
Um eine Verbindung zwischen unseren Corona-bedingt getrennten Gruppen herzustellen, gestalten wir als gemeinsames Projekt ein Unterwasseraquarium.
Eine Gruppe hat gemeinsam ein Bettlaken bemalt und im Laufe des Kindergartenjahres ziehen hier immer mehr gebastelte Tiere ein.
In den Tümpeln an den Kiesbergen lassen sich wunderbar Kaulquappen, Enten und manchmal auch Fische beobachten. Bei regelmäßigen Erkundungsgängen entdecken wir immer wieder allerlei spannendes Getier, für das sich mit Hilfe unserer kleinen Bibliothek Hintergrundwissen erarbeiten lässt.
Interessante Meeresbewohner sind für Kinder Wale, Delfine und Haie. Und Seesterne! Mit seinen Saugnäpfen öffnet der Seestern eine Muschel und stülpt zum Fressen seinen Magen nach außen über das Muschelfleisch. Wir haben uns das ganz bildhaft vorgestellt: Wir hätten keinen Mund und würden unseren Magen durch den Bauchnabel nach außen über ein Stück Pizza stülpen. Die meisten Kinder waren der Meinung, das klingt ziemlich eklig!

Eine große und wichtige Erfahrung war die Tatsache, dass Eisbären, anders als die Kinder dachten, keine Pinguine fressen. In einem großen Altas probierten die Kinder aus, wie viele Finger breit Deutschland ist und wie viele Finger der Abstand vom Nord- zum Südpol ist, und im Freispiel wurde auf der großen Weltkarte in der Bauecke der Abstand von Nord- zu Südpol mit Handbreiten abgemessen. Ergebnis: Eisbären und Pinguine leben so weit auseinander, dass sie sich nie im Leben begegnen können. Eine
Gemeinsamkeit haben sie jedoch: Beide leben von der Unterwasserwelt der Meere. Wir sind gespannt, was wir im Laufe der Zeit mit den Kindern noch so alles ent­decken werden.

Anne Heller und Esther Zabel

Das Aquarium im Sternengarten lebt
Alle Bilder: Privat

Infos und Anmeldung

Der „Sternengarten“ liegt am westlichen Stadtrand von München, in einer Spielstraße umgeben von Feldern, Tümpeln, den „Kiesbergen“ und in der Nähe des Waldes am Lochholz.

Anzahl der Kindergartenplätze

In unserer Einrichtung werden 75 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren in offenen Gruppen betreut. Außerdem findet an zwei Nachmittagen die Woche unsere Einsteigergruppe statt, in der ca. 12 Kinder von zwei bis drei Jahren langsam in den Kindergarten hinein wachsen.

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag: 7.15–17 Uhr
Freitag: 7.15–16 Uhr
Sprechzeiten der pädagogischen Mitarbeiter nach Vereinbarung.

Elternbeiträge

Unsere Einrichtung wird gefördert durch die Landeshauptstadt München und den Freistaat Bayern.

Durch Gewährung des Beitragszuschusses der Landeshauptstadt München reduziert sich der Betreuungsbetrag auf 0 €. Dies gilt nur für Kinder die ihren gewöhnlichen Aufenthalt in München haben.

Hier können Sie die städtische Gebührenordnung einsehen: https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtrecht/vorschrift/580.html

Und hier können Sie sich die ab 01.09.2019 gültige Entgeltstaffelung für Kinder in städtischen Krippen-, Kindergarten- und Schuleinrichtungen herunterladen:

kita-gebuehren_uebersicht_2019.pdf120.1 KB
Das Essensgeld beträgt 3,50 € pro Mittagessen.

Anmeldung für Kindergarten und Vorgruppe

(für das Kindergartenjahr 2021/22)

Informationselternabend als Zoomkonferenz: Mittwoch, 3.03.2021 um 20:00 Uhr

Bitte melden Sie sich dafür per Mail bei uns an, dann senden wir Ihnen die Zugangsdaten zu.

Persönliche Anmeldung: Dienstag, 9.03.2020 von 09:00 – 11:00 Uhr und 13:00 – 16:00 Uhr und Donnerstag, 11.03.2021 von 9:00 – 11:00 Uhr und 14:00 – 17:30 Uhr

Sie erreichen uns mit der S 2 ( Bahnhof Allach) und den Bus 164 Richtung Westfriedhof, Haltestelle Hauseggerstraße.