Ewigkeitssonntag

Am Ewigkeitssonntag lädt die Carolinenkirche ganz besonders alle die Menschen ein, die im vergangenen Kirchenjahr einen Menschen verloren haben. In diesem Gottesdienst soll Gelegenheit sein, noch einmal zurückzuschauen und die Trauer in Gottes Hände zu legen. Vielleicht auch um zu erfahren, was Dietrich Bonhoeffer einmal so formuliert hat: „Je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer ist die Trennung. Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude. Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel, sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.“